• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home


Gemeinsame Fortbildung mit den Gehrdener Notärzte

2016-09-16 _1Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Gehrden wird durch die Gehrdener Interdisziplinäre Notarzt-Arbeitsgemeinschaft (GINA) besetzt. Einmal im Jahr wird gemeinsam mit den Rettungsassistenten und Notfallsanitätern des NEF Gehrden eine gemeinsame Fortbildung veranstaltet. Dieses Jahr stand die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr in verschiedenen Einsatzszenarien im Vordergrund. Bei einem Fachvortrag zum Thema Massenanfall von Verletzten und Betroffenen wurden unter andrem die Schnittstellen dargestellt und das bereits vorhandene Fachwissen vertieft.


Dem Fachvortrag folgten drei praktische Einsatzszenarien. Hier konnten, unter fachmännischer Supervision, Lösungsansätze gesucht und praktisch ausprobiert werden. In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Ronnenberg erfolgte über die dort stationierte Drehleiter die Patientenrettung aus verschiedenen Stockwerken am Übungsturm der Feuerwehr Gehrden. Darüber hinaus wurde mit dem Material des Rüstwagen aus Gehrden die Rettung aus Schächten geübt. Die beengte Situation stellte für die Rettungskräfte eine besondere Herausforderung dar. 
Schlussendlich erfolgte die „klassische“ Unfallrettung aus einem PKW.  Mit einem Eigengewicht von bis zu 25kg konnte das hydraulische Rettungsgerät an einem Schrottauto eingesetzt werden. Hier konnte jeder Teilnehmer die anstrengende und ermüdende Arbeit mit schwerem Gerät am eigenen Körper erfahren.
Zusammenfassend gab die gemeinsame Fortbildung den Besatzungen des NEF Gehrden einen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten der Feuerwehren Ronnenberg und Gehrden. Parallel erhielten die Feuerwehren einen Einblick in die Denkweise des Rettungsdienstes. Schlussendlich profitiert die Bevölkerung von einer noch besseren Notfallversorgung.

2016-09-16_22016-09-16_3

2016-09-16_42016-09-16 _5    Text und Bilder FF Gehrden

 


Design by Futurebit 2009 X-Stat