• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Technik Technik - Die Alarmierung -

Alarmierung der Ortsfeuerwehr Gehrden
Sirenen
Der technische Werdegang der Alarmierung der Ortsfeuerwehr Gehrden:
Bis zum Jahre 1976 mussten die Einwohner von Gehrden beim Ortsbrandmeister oder im Rathaus anrufen um ein Feuer zu melden. Der Ortsbrandmeister oder ein bediensteter des Rathauses mussten zum Feuerwehrgerätehaus eilen um die Feuermeldung zu übermitteln, denn ein Telefon gab es nicht. Vom alten und neuen Gerätehaus konnten die Sirenen mittels Druckmelder ausgelöst werden.
Pageboy II
Nach Einführung der Notrufnummer 112 im Jahre 1976 wurden die Feuermeldungen in der Feuer- und Rettungsleitstelle in Ronnenberg (Florian Ronne) entgegengenommen und dann die Sirene über Funk ausgelöst.

Ein Problem bestand noch:

Es mussten bei kleinen Einsätzen immer Sirenenalarm ausgelöst werden oder es mussten einige Feuermänner telefonisch alarmiert werden. Man entschloss sich 1985 weitere 10
Swissphone RE228 Funkmeldeempfänger (FME) von Typ Motorola Pageboy II zu beschaffen. Nun war es möglich nur einen Teil der Feuerwehrleute zu alarmieren. 1990 wurden weitere 8 FME von Typ Swissphone RE228 und 2 von Typ RE229 beschafft.

Nach dem Abbau einer Sirene wurden im Jahr 1991 weiter 8 FME von Typ Swissphone RE228 und 2 von Typ RE229 in Betrieb genommen. Da im Laufe der Zeit einige Funkmeldeempfänger außer Betrieb genommen wurden, sind in den Jahren 1996 5 FME vom Typ Bosch 88S- OB und 1999 11 FME vom Typ Swissphone Quattro 96 in Dienst gestellt worden.
Bosch 88S- OB


Ab 2003 führte die Region Hannover die digitale Alarmierung
mit ein, was für uns als Feuerwehr in naherzukunft bedeutet, das wir unsere analogen Funkmeldeempfänger gegen die neue digitale Funkmeldeempfänger ersätzen müssen.

Auf Zukunft programmiert:
Digitale Funkmeldeempfänger
Im Jahr 2008 hat die Feuerwehr Gehrden die Alarmierung der Funkmeldeempfänger umgestellt vom analogen
auf das digitale System. Der Vorteil liegt darin, dass Störungen durch gleichzeitigen Sprechfunkverker und Alarmierungen vermieden werden.

Digitale Funkmeldeempfänger Alte Technik: Swissphone Quattro 96/98s

 

 


Design by Futurebit 2009 X-Stat